Zu Gast in Bonn

Zu Gast in Bonn

Schüleraustausch Bonn – Breslau 04.11.18-09.11.18

6 Wochen nach unserem Besuch in Breslau fuhren wir am Sonntagnachmittag (04.11.18) voller Vorfreude zum Bahnhof in Siegburg, um unsere polnischen Gastschüler in Empfang zu nehmen.Dies war der Start einer tollen und ereignisreichen Woche bei uns in Bonn. Es gab viele Umarmungen und unter aufgeregtem Unterhalten machten wir uns auf den Weg zur Schule. Hier aßen wir gemeinsam Abendbrot und zeigten unseren Gästen ein erstes Mal die Schule. Anschließend besuchten wir noch in kleinen Grüppchen die Bonner Innenstadt. Denn an diesem Wochenende fand „Bonn leuchtet“ statt und viele Gebäude, u.a. das Alte Rathaus wurden in bunten Farben angestrahlt.

Der Montag begann mit einer Stunde Englischunterricht in der Schule. Zu Mittag aßen wir in unserer Schulmensa. Unsere Austauschschüler waren ganz begeistert von der großen Auswahl an Menüs. Nach dem Essen gingen wir zum Alten Rathaus, von wo wir unsere Stadtrallye starteten. Die Schwierigkeit hierbei war es, wichtige Orte zu finden und dort verschiedene Aufgaben in Fotos festzuhalten. Wir kletterten auf Kanonen, posierten vor dem Poppelsdorfer Schloss und verrenkten uns vor dem Beethoven Haus. Den Abend verbrachten wir in unseren Familien. Gemeinsam mit unseren Familien und unseren Gastschülern besuchten wir z.B. den Haribo-Shop,spielten Spiele und besichtigten Bonn.

Der Dienstagvormittag stand im Zeichen der Kunst. Wir fuhren ins Kunstmuseum, wo wir einen Kunstworkshop hatten. Zuerst besichtigten wir einen Teil der momentanen Ausstellung. Dann machten wir unsere eigenen Kunstwerke unter dem Motto „Bilder erzählen Geschichten“. Dazu schnitten, rissen, klebten und malten wir mit verschiedenen Materialien mit unserem Partnerschüler unsere Geschichte auf ein Plakat. Mit unseren Gastschülern besuchten wir danach noch das Museum König, die Bowlinghalle oder ein Restaurant.

Den Daltonunterricht besuchten wir am Mittwoch. Wir zeigten unseren Partnern die Küche, das Selbstlernzentrum und die verschiedenen Daltonräume. Anschließend erstellten wir aus unseren Kunstwerken vom Vortag und den Bildern, die wir während der Stadtrallye gemacht hatten, eine Geschichte über den Austausch in Bonn. Nachdem Mittagessen besuchten wir das Haus der Geschichte. Hier bekamen die polnischen Schüler die Aufgabe, über drei Ausstellungstücke zu berichten. Interessiert waren sie vor allem an Stücken der Berliner Mauer und einer alten Jukebox.

Am Donnerstag ging es dann nach Köln. In Köln besuchten wir das El-De-Haus, die ehemalige Gestapo Hauptzentrale der Nazis in Köln. Dort wurden uns während einer Führung die Zeit des Nationalsozialismus und die Bedeutung der Gestapo Hauptzentrale für Köln erläutert. Am Ende der Führung besuchten wir sogar ehemalige Gefängniszellen.Im Anschluss machten wir einen Spaziergang durch die Altstadt und gingen über die  Hohenzollernbrücke zum Kölner Triangel. Von dort hatten wir einen tollen Ausblick auf und über Köln, auf den Kölner Dom und konnten sogar das Siebengebirge sehen. Zum Abschluss gingen wir noch einmal in den Kölner Dom.Nach dem Programm wollten einige noch in der Innenstadt shoppen oder zum Schokoladenmuseum. Im Schokoladenmuseum standen wir geschlagene zwanzig Minuten am Schokobrunnen an. Das Warten hatte sich jedoch gelohnt und so blieb es während des Museumsbesuchs nicht nur bei einem Rundgang zum Schokobrunnen.

Am Freitag hieß es dann leider schon „do widzenia“. Nach dem Abschlussfrühstück in der Schulküche fuhren wir gemeinsam zum Flughafen nach Köln. Mit viel Trauer, Versprechen sich wieder zu sehen und sogar einigen Tränen verabschiedeten wir unsere Gastschüler am Security Check.

Wir können wirklich aufeine tolle Zeit, sowohl in Breslau als auch in Bonn, zurück blicken, in der wir nicht nur viele nette Menschen kennen lernen durften, sondern auch viel Neues über Kultur, Geschichte und die Lebensweise in anderen Ländern lernen konnten.Was bleibt sind die Erinnerungen und die dazugewonnenen Freundschaften, die hoffentlich aufrechterhalten werden können.

Von Lina Meret Kirsche, 9a