Ein Geheimnis, total verkabelt und Känguru-Chroniken

Ein Geheimnis, total verkabelt und Känguru-Chroniken

Am 04.12.17 wurde der Sieger im Vorlesen an der Marie-Kahle-Gesamtschule gewählt. Dazu trafen sich die Klassensieger aus den Klassen sechs mit ihren Gästen im Selbstlernzentrum. In vorweihnachtlicher Atmosphäre durften die Klassensieger im ersten Durchgang eine Textstelle aus einem Buch ihrer Wahl dem Publikum und der Jury vorlesen. Als Siegerin der 6a las Ronja Simon aus dem Buch „Igraine Ohnefurcht“ von Cornelia Funke vor. Leonard Wilsing las als Sieger der 6b aus dem Buch „Die Känguru-Chroniken“ von Marc-Uwe Kling vor. Johanna Kneuper, Klassensiegerin der 6c, las aus dem Buch „Total verkabelt“ von Ephraim Kishon vor. Für die 6d ging Lale El Ghannam ins Rennen um den Titel „Schulsieger im Vorlesen“ und las aus dem Buch „Das Geheimnis der 7. Hexe“ von Eva Ibbotson vor.

Nachdem alle vier Klassensieger ihre vorbereiteten Textstellen dem Publikum vorgetragen hatten, ging es in Runde zwei darum, eine Textstelle aus einem ihnen unbekannten Roman vorzulesen. Es wurde aus dem Roman „Rico, Oskar und der Diebstahlstein“ von Andreas Steinhöfel vorgelesen.

Auch die zweite Vorleserunde meisterten die vier mit Bravour und machten es der Jury nicht leicht, den Schulsieger im Vorlesen zu küren. So gab es auch am Ende eine sehr sehr knappe Entscheidung. Leonard Wilsing aus der Klasse 6b ist der diesjährige Sieger im Vorlesen der Marie-Kahle-Gesamtschule. Den zweiten Platz belegt Lale El Ghannam aus der Klasse 6d und Platz drei erreicht Ronja Simon aus der Klasse 6a. Leonard Wilsing darf sich nicht nur über einen Buchgutschein, gestiftet vom Förderverein der Marie-Kahle-Gesamtschule, freuen, sondern er wird unsere Schule auch beim Stadtentscheid vertreten. Dazu wünschen wir ihm schon jetzt viel Spaß und gutes Gelingen!