Die Marie-Kahle-Gesamtschule wird „Schule der Vielfalt“

Die Marie-Kahle-Gesamtschule wird „Schule der Vielfalt“

Seit dem 11.06.2018 ist die Marie-Kahle-Gesamtschule Bonn nun endlich offiziell Teil des Projektes „Schule der Vielfalt“. Unsere Schule verpflichtet sich hiermit, Raum zu schaffen für mehr Akzeptanz und Toleranz und will auch langfristig ein Zeichen setzen gegen jegliche Art von Diskriminierung – egal ob jemand hetero, schwul, lesbisch, bi oder trans ist, egal an welche Religion jemand glaubt oder aus welchem Land er stammt.

 

Unseren Auftakt haben wir daher gebührend gefeiert. Neben den Klassensprecher_innen und Stufensprecher_innen der einzelnen Jahrgänge und einigen Elternvertreter_innen waren unter anderem sowohl der Landeskoordinator von „Schule der Vielfalt“ Frank Pohl als auch Vertreter_innen unseres Kooperationspartners „Schlau Bonn“ dabei, die schon seit einigen Jahren regelmäßig Workshops zum Thema „Vielfalt des Zusammenlebens“ in unserem 8. Jahrgang durchführen. Der Arbeitskreis „Vielfalt“ hat sich lange Zeit auf das Event in unserem Forum vorbereitet. Nach der Eröffnungsrede unserer Schulleiterin Frau Kreutzer wurde der Kurzfilm „In a heartbeart“ gezeigt (hier geht’s zum Film: https://www.youtube.com/watch?v=2REkk9SCRn0).

Viele Klassen unserer Schule hatten im Vorfeld in den Klassenräten kreative Produkte zu dem Film erstellt, die bei unserer Veranstaltung bewundert werden konnten. In einer Ansprache der Moderatorinnen Bettina Schäfer (Q1) und Jamila Raghe (Q1), wurde erläutert, warum es den Schüler_innen des AK so wichtig ist, sich aktiv für mehr Akzeptanz und gegen Diskriminierung an unsere Schule zu engagieren. In einer idealen Schule der Vielfalt, so Bettina Schäfer für den Arbeitskreis, sollte ein Outing kein Thema sein. Nachdem zwei weitere Mitglieder des Arbeitskreises den Song „She keeps me warm“ von Mary Lambert zum Besten gaben, informierte Frank Pohl (Landeskoordinator von „Schule der Vielfalt“) unsere Gäste über die Hintergründe des Projekts.

Am Ende der Veranstaltung wurden unsere Gäste gebeten, sich in den Innenhof zu begeben, um gemeinsam mit Frau Kreutzer unsere frisch besprayte „Bank der Vielfalt“ einzuweihen  – gestaltet von dem Bonner Graffiti-Künstler Bennie Sobala „Saikone“ – ein farbenfrohes Symbol für die vorherrschende Vielfalt an unserer Schule. Genau wie eine graue Bank, wäre es doch furchtbar langweilig, wenn auch wir alle gleich wären.

Für mehr Informationen zum Projekt „Schule der Vielfalt“: http://www.schule-der-vielfalt.de