Schuhtick

Schuhtick

Wir, die Klasse 8d,  haben Ende des Jahres die Ausstellung SCHUHTICK im Rheinischen Landesmuseum in Bonn besucht.

Wir wurden von einem Museumsführer durch die Geschichte der Schuhe geführt, die auf 800m² mit 400 Ausstellungsstücken erzählt wird.

Von der Fußbekleidung der Neandertaler bis hin zu aktuellen Designerschuhen reichte die Ausstellung.  Außerdem findet man dort auch Schuhe Prominenter. Auf dem Catwalk kann man mit verschiedenen Schuharten laufen, das hat uns besonders viel Spaß gemacht

Die vier riesigen, begehbaren Schuhkartons, in denen Schuhe ihren Auftritt als Zeichen von Status und Macht, als erotisches Signal, als Glücksbringer oder als Kunstobjekt haben, waren sehr interessant. Die Schuhe als Kunstobjekt zu nehmen war für uns besonders spannend.  Die Ausstellung hat uns die Anregung dazu gegeben, im Kunstunterricht Schuhe zu verändern und ihr eigentliches Aussehen zu verfremden. Am Ende dieser Unterrichtseinheit haben wir gesehen, wie man einen Schuh zu einem Themenschuh verfremden kann, sodass man das eigentliche Aussehen des Schuhs nur erraten kann. Es sind sehr schöne Ergebnisse entstanden, die wir auch in unserm Hauptgebäude in der Glasvitrine ausstellen werden.

 

Die Ausstellung im Landesmuseum ist noch bis zum 10.03.2013 geöffnet.

 

Laura Bogoczek, Klasse 8d