Hawaiianisch tanzen und singen in der Fabrik 45

Hawaiianisch tanzen und singen in der Fabrik 45

Mit sehr guter Stimmung haben am Mittwoch Schülerinnen und Schüler der Marie Kahle Gesamtschule an einem Hawai-Workshop in der Fabrik 45 teilnehmen dürfen. In der Ausstellungshalle findet zur Zeit eine Ausstellung mit dem Titel „Embracing Life“ statt, die internationale Künstler zum Gedenken an die verstorbene Brigitte Tiedge initiiert haben. Begleitend hierzu arbeiten diese Künstler mit Schulklassen in der Ausstellungshalle  mit dem thematischen Schwerpunkt „Hawaii“, da Brigitte Tiedge selbst auch Lehrerin und Künstlerin war und Hawai einer ihrer Bezugspunkte war.

Boy-OrganisatorBoy (so stellte er sich vor), Organisator des ganzen Projektes und Witwer der Künstlerin und Lehrerin begrüßte die Schülerinnen und Schüler. Die Schülergruppe lernte einen hawaiianischen Song mit einer halb-deutschen, halb-hawaaiianischen Musikerin und ehemaligen Musiklehrerin. Passend dazu schwangen sie anschließend bei einem Hula-Tanz die Hüften und konnten schließlich ein während des Workshops spontan entstandenes Gemäldes eines  Künstlers bewundern.

 

ObwHula3ohl es sich um eine Gedenkausstellung handelt, fanden die Schüplerinnen und Schüler und die begleitenden Kollegen die Stimmung „unglaublich positiv“, das Engagement der Künstler herausragend und haben besonders begeistert mitgemacht – so können sie nach nur 2 Stunden ein original hawaiianisches Lied singen und passend dazu tanzen.

Die Hukilau1kleine, aber sehr feine Ausstellung lohnt sich wirklich – am Samstag findet dort ab 17 Uhr ein großes Fest mit dem Titel „Music Of Her Life“ statt mit den Künstlern Mark N. Brown (Honolulu),
Harald Becker (Siegburg), Anjj Lee (Honolulu/Bad Münstereifel), Christoph und Jutta Schulz (Bonn), Tim Nguyen (Waianae, Hawaii), Dorothee Deparade-Bessel (Lohmar), He Gaochao (Guangzhou, China), Charlotte Schmitz,(Frankfurt), Christine Wagner (Brühl) und anderen.

Painting