Du musst den Brunnen graben, bevor du Durst hast….

Du musst den Brunnen graben, bevor du Durst hast….

… und deswegen muss man Unterstützung beim Lernen bekommen, bevor Wissenslücken entstehen. Die Marie-Kahle-Gesamtschule versucht in diesem Jahr eine alternative Methode der individuellen Förderung für Kinder und Heranwachsende, bei denen sich andeutet, dass sie punktuell eine besondere Unterstützung brauchen werden. Schüler*innen merken sehr gut, wenn sie im Unterricht den Anschluss verpassen – und an dieser Stelle wollen wir in Zukunft schnell unterstützend eingreifen können. Wir haben ein Lernzentrum eingerichtet, in dem Sonderpädagogen und Fachkräfte für sprachsensibles Lernen (=Lernen mit Blick auf Deutsch als Zweitsprache) eingesetzt sind.

Die Besonderheit des Lernzentrums ist, dass wir die Förderung präventiv und punktgenau anbieten wollen: es braucht keinen ausgewiesenen Förderbedarf, keine bereits geschriebene 5 in der Klassenarbeit, keine schlechtes Zeugnis um dort Förderung zu erfahren, und es erfolgt auch keine Umkursung, wenn man einmal für eine Lernphase dort arbeitet, sondern alle können mit allen Schwierigkeiten jederzeit dorthin – natürlich nicht gleichzeitig und spontan. Wir wollen Ihnen vorstellen, wie wir das organisieren und wie Sie als Eltern davon erfahren. Außerdem möchten wir Ihre Tipps, Anregungen, Meinungen und hoffentlich auch erste Erfahrungen hören.

Es wird keinen klassischen Vortrag geben, sondern wir stellen Ihnen die Grundlagen vor und möchten mit Ihnen ins Gespräch kommen.

Termin: 19.09.2017, um 19 Uhr

Bis dahin,

Sabine Kreutzer