„Fit for the future?“ – wir feiern mit Care in Berlin

„Fit for the future?“ – wir feiern mit Care in Berlin

Die Hilfsorganisation care feierte mit einem großen Festakt in Berlin ihr 70-jähriges Bestehen – der Profilkurs „We care“ von Frau Awan war dabei!

Dank der hervorragenden Unterstützung von care in Bonn, den Eltern und der Schulleitung konnten und wollten alle 18 Schüler des Profilkurses die 2-tägige Reise nach Berlin mitmachen und sich zu den drängenden Problemen unserer Welt dort zu Wort melden.IMG_3328

„Fit for the future?“ – dies war das Thema des Abends. Unsere Schüler hörten mit großer Aufmerksamkeit Referate zu Themen wie Klimawandel, Bekämpfung von Armut und Mangelernährung und Flucht. Mit gut vorbereiteten Fragen mischten sie sich in die Diskussion ein. Für die Beantwortung ihrer Fragen standen ihnen Dr. Gerd Müller, Bundesminister für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung, Dr. Koko Warner, Abteilungsleiterin an der Universität der Vereinten Nationen und Spezialistin für Klimafragen, ein syrischer Flüchtling sowie weitere kompetente Teilnehmer der Diskussionsrunde zur Verfügung.

IMG_3170

Die bekannte Journalistin Dunja Hayali moderierte den Abend auf eine sehr lockere und sympathische Weise, die bei den Schülern gut ankam. Frau Prof. Dr. Rita Süssmuth, die Schirmherrin von care, freute sich über die zahlreiche Beteiligung von den Marie-Kahle-Schülern und Schülerinnen aus Bonn. Sie begrüßte alle recht herzlich, lobte Engagement und Fragestellungen und stellte sich gerne für ein Gruppenfoto mit der Schülergruppe zur Verfügung.

IMG_3187

IMG_3188

IMG_3190  IMG_3192

Beim anschließenden „get together“ genossen die Schüler offensichtlich nicht nur Fingerfood und Getränke, sondern auch die Aufmerksamkeit von Dr. Winkhaus, Präsident von Care DL. Frau Awan erwies sich bei dieser Gelegenheit wieder als unermüdliche Netzwerkerin. Zukünftige Projekte zum Thema Klimawandel mit Dr. Koko Warner aus Bonn wurden mit ihr angedacht. Die Schüler ließen sich Infos zu einem geplanten Filmprojekt von einer Schauspielerin geben. Wir alle verließen die Veranstaltung höchst informiert, angeregt, motiviert und wertgeschätzt.

 

Liebe Schulgemeinde, ich freue mich schon auf die Berichte der care-Profilgruppe, die in den nächsten Tagen eingestellt werden und auf spannende weitere Projekte dieser überaus engagierten, seit 3 Jahren beständig arbeitenden Gruppe. Es war eine Freude dabei gewesen zu sein. Ein Dank zum Schluss an das Berliner Büro des Bonner Bundestagsabgeordneten Uli Kelber, das kurzfristig einen Besuch der Kuppel des Reichstages für die Schülergruppe der MKG möglich gemacht hat.

I. Friedrichs