Die Schulpflegschaft hat in diesem Jahr erstmalig eine Tauschbörse organisiert: die Schulbücher, die aus dem Elterneigenteil selbst angeschafft werden mussten, konnten in einer Tauschbörse gegen die Bücher eingetauscht werden, die im kommenden Schuljahr neu gebraucht werden. Dazu meldet das Organisationsteam heute zurück:

“Das Projektteam rund um die Englischbuch-Tauschbörse ist total im Glück und schickt allen auf jeden Fall ein dickes Dankeschön! Wir empfinden diese Premiere als einen Riesenerfolg, der ohne die Lehrkräfte nicht möglich gewesen wäre. Ein beteiligter Vater hat das Ganze für uns netterweise überschlagsweise in Zahlen zusammengefasst:

Stand heute konnten gut 120 gebrauchte Bücher einen neuen Besitzer oder eine neue Besitzerin finden. Das bedeutet, dass in Summe etwa 3025 € für unsere Elternschaft eingespart werden konnten. Darüber hinaus konnten wir so als Schule bisher etwa 17.000 Blätter Papier einsparen, dazu kommen grundsätzlich Druckkosten, Transportkosten und Transport-Umweltbelastungen. Das ist aus unserer Sicht unfassbar cool für eine Premiere.”

Ein toller Erfolg und ein Dankeschön an unsere engagierten Eltern. Ab jetzt also “alle Jahre wieder”: die nachhaltige Tauschbörse.

Sooo alt waren die Bücher noch nicht…
Nach oben scrollen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen