Schulleben

Neue KURS-Partnerschaft mit den GFO-Kliniken

Gepostet von am Nov 18, 2019 in Schulleben | Keine Kommentare

Neue KURS-Partnerschaft mit den GFO-Kliniken

Die Schulgemeinschaft der Marie-Kahle-Gesamtschule hat Grund zur Freude, denn eine neue KURS-Partnerschaft mit den GFO-Kliniken wurde eingeleitet. Die Partnerschaft ist eine große Bereicherung für die Marie-Kahle-Gesamtschule und eine tolle Ergänzung zu den bereits bestehenden mit dem Hafenbetreiber „Am Zehnhoff-Söns“ und dem „Deutschen Museum“.

Die Ratifizierungsfeier fand am 13.11. vor der Elternberufsbörse im Forum der Marie-Kahle-Gesamtschule statt. Die Feier wurde von Anja Warnke (KURS-Koordinatorin der Bezirksregierung) moderiert und von Leonard Wilsing am Klavier musikalisch ausgestaltet.

Durch diese Zusammenarbeit mit den GFO-Kliniken erhalten die Schüler*innen viele zusätzliche praktische Möglichkeiten, sich im Rahmen der Berufsorientierung mit dem großen Bereich der Pflegeberufe auseinanderzusetzen  und berufliche Perspektiven zu entwickeln.

Eine konkrete Umsetzung der Zusammenarbeit findet bald statt: Herr Pottkämper von den GFO-Kliniken wird im Rahmen eines wählbaren Neigungskurses „(M)eine Chance … Ideen für die Zukunft“ berufliche Perspektiven vorstellen und anhand praktischer Übungen Tätigkeitsbereiche in Pflegeberufen aufzeigen. Grundsätzlich haben die Schüler*innen hier die Chance, Arbeitgeber aus der Region kennen zu lernen und einen Einblick in verschiedene Berufsfelder zu erhalten.

Weiterhin werden die GFO-Kliniken mit einem Info-Stand auf der jährlich stattfindenden Elternberufsbörse vertreten sein. Eltern stellen dort im persönlichen Gespräch mit den Schüler*innen  die eigenen Berufe und Ausbildungswege vor. Auch unsere KURS-Partner sind eingeladen und nehmen regelmäßig daran teil.

Tag der Offenen Tür

Gepostet von am Nov 5, 2019 in Schulleben | Keine Kommentare

Tag der Offenen Tür

Am Samstag, den 09.November 2019 sind wir zwischen 9:30 und 13:00 Uhr für Sie da. Wir stellen Ihnen die Schule und unser Schulprogramm vor und zeigen „Best-Practice“-Beispiele aus dem Unterricht und aus unserem Ganztagsangebot.

In den offenen Daltonstunden bieten wir Ihnen die Gelegenheit sich über unser Lernzeitenkonzept zu informieren und zu schauen, wie SchülerInnen aller Jahrgänge in der Lernzeit arbeiten. Im Elterncafé können Sie sich mit „unseren“ Eltern austauschen und Erfahrungen aus erster Hand erhalten.

Frau Kreutzer gibt an diesem Tag Zentrale Informationen zur Schule,
zu besondere Konzepten, Lernzeiten, Bildungschancen und Inklusion

um 09.30 Uhr11.20  Uhr und 12.20 Uhr, jeweils für ca. 20 Minuten

Probeunterricht können Sie sich in den 5. Klassen um 10.00 Uhr, 10:45 Uhr und 11.45 Uhr in verschiedenen Fächern ansehen. Hier müssen Sie sich nicht vorher anmelden, kommen Sie einfach vorbei.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!


Weitere Informationen finden Sie im Bereich „Service“ unter diesem Link:

Erasmus+-Project „Sound in body – sound in mind“

Gepostet von am Okt 7, 2019 in Schulleben | Keine Kommentare

Erasmus+-Project „Sound in body – sound in mind“

C1-meeting in Hodonin, Czech Republic

After a couple of weeks in which we busily prepared and worked on our project, we were finally off to Hodonin for our first project meeting. Flying to Vienna we met our Finish, Croatian and Lithuanian project partners there and together took a bus to Hodonin.

Here we were welcomed by our hosts in traditional costumes.

A week full of insights, experiences and activities lays ahead of us, organised by our wonderful Czech hosts @veronikabenesova and @monikascerbikova! 

Jakob-Muth-Preis: Verschiedenheit ist der Normalfall

Gepostet von am Sep 18, 2019 in Schulleben | Keine Kommentare

Jakob-Muth-Preis: Verschiedenheit ist der Normalfall

Wir dürfen sehr stolz verkünden, dass die Marie-Kahle-Gesamtschule den Jakob Muth-Preis gewonnen hat, der Schulen mit besonderen Konzepten für Inklusion auszeichnet.

Zu unserer Schule äußerte sich Jörg Dräger aus dem Vorstand der Bertelsmann-Stiftung: „An der Marie-Kahle-Gesamtschule haben 63 Schülerinnen und Schüler des ersten Jahrgangs Abitur gemacht. Eine Gymnasialempfehlung hatten nur 22. Damit zeigt sich: Inklusion und schulische Leistung schließen sich keineswegs aus.“

Das ist ein großes Lob, welches wir gerne annehmen – vielen Dank!

Den Preisträgerfilm können Sie hier einsehen:

Diese Entwicklung unserer Schülerinnen und Schüler erreichen wir über unter anderem mit unserem Lernzeitenmodell nach Daltonpädagogik, in welchem wir für jede Schülerin und jeden Schüler einen eigenen Lernweg aufzeigen können, auf welchem er selbst entscheidet, welchen Lernauftrag er gerade bearbeiten will, welche Ansprechperson er benötigt und welcher Raum geeignet ist. Mit Angeboten zur Begabungsförderung und zum Ausgleich von Schwierigkeiten in und außerhalb der Lernzeit und der Einbindung der sonderpädagogischen Arbeit, sorgen wir für eine Bandbreite an Möglichkeiten, die allen Schülerinnen und Schülern offen stehen.

Der Jakob Muth-Preis für inklusive Schule zeichnet seit 2009 Schulen aus, die inklusive Bildung beispielhaft umsetzen und so allen Kindern die Möglichkeit eröffnen, an hochwertiger Bildung teilzuhaben und ihre individuellen Potenziale zu entwickeln. Projektträger sind der Beauftragte der Bundesregierung für die Belange von Menschen mit Behinderungen, Jürgen Dusel, die Deutsche UNESCO-Kommission e.V. und die Bertelsmann Stiftung.

„Schule hat auch die wichtige Aufgabe, Kindern den Wert einer demokratischen Gesellschaft zu vermitteln. Zu einer guten Demokratie gehört, Vielfalt und Inklusion als Bereicherung zu sehen und zu leben. Demokratie braucht Inklusion. Deswegen ist inklusive Bildung so wichtig und sollte selbstverständlich sein: Es geht um Respekt, Partizipation, um Mitwirkung, um die aktive Gestaltung des eigenen Lebens. Für alle Schülerinnen und Schüler – ob mit oder ohne Behinderung.“ (Jörg Dusel)

Vielen Dank an dieser Stelle für die zahlreichen Glückwünsche, die uns auf verschiedenen Wegen erreicht habe!


Die Preisträger des Jakob-Muth-Preises

Zur Pressemittelung der Bertelsmann-Stiftung

Zur Pressemitteilung unserer Landesregierung und den Glückwünschen von NRW Schulministerin Gebauer

Zur Pressemitteilung der Stadt Bonn und unseres Oberbürgermeisters Ashok Sridharan

General-Anzeiger vom 17.09.2019

Rheinische Anzeigenblätter vom 17.09.2019

Kölner Stadt-Anzeiger vom 16.09.2019

WDR am 16.09.2019

Videobeitrag in der Lokalzeit Bonn 17.09.2019

Erasmus+ an der Marie-Kahle-Gesamtschule geht in eine neue Runde!

Gepostet von am Sep 5, 2019 in Schulleben | Keine Kommentare

Erasmus+ an der Marie-Kahle-Gesamtschule geht in eine neue Runde!

Wir freuen uns Ihnen und Euch die gute Nachricht mitzuteilen, im Zeitraum 2019-2021 erneut an einem Erasmus + Projekt teilnehmen zu können.

Unter dem Projekttitel „Sound in Body – Sound in Mind“ werden im angegebenen Zeitraum Projekttreffen in unseren Partnerschulen in Tschechien, Finnland, Kroatien, Slowenien, Litauen und bei uns in Deutschland stattfinden. Gemeinsam arbeiten wir zu dem Thema „Körperliche und geistige Gesundheit“.

Interessierte können sich per Mail an lakeberg@marie-kahle-gesamtschule.de gerne zur Teilnahme am Projekt bewerben bzw. jegliche Fragen zum Projekt stellen.

Wir freuen uns auf eine spannende Zeit mit vielen tollen Erfahrungen und internationalem Austausch!