Schulleben

10 Jahre Zusammenarbeit mit Care

Gepostet von am Mai 5, 2021 in Schulleben | Keine Kommentare

10 Jahre Zusammenarbeit mit Care

Heute, am 06. Mai 2021, verpassen wir einen großen Tag, der lange vorbereitet wurde.

Wir hätten unser eigens für den Tag geschriebenes Lied gehört,

wir hätten eine Mauer auf dem Schulhof zur Erinnerung an diesen Tag neu gestaltet,

eine Gruppe ehemaliger Schüler_innen wäre hier gewesen,

Herr Prof. Polte hätte ein Grußwort gesprochen und uns von seiner Arbeit erzählt,

Eliana Böse und Annika Auweiler hätten eine Ausstellung in der Turnhalle gemacht,

unser Schülersprecherteam Meret und Lark hätten den Erlös aus der Nikolausaktionu gespendet,

bestimmt wären auch weitere unserer Freunde und Partner und vielleicht auch die Oberbürgermeisterin gekommen,

alle Schüler*innen hätten eine kreative Aufgabe bekommen,

unsere Gründungskollegin Frau Friedrichs wäre noch einmal zu Besuch gekommen,

wir hätten uns in allen Klassen damit beschäftigt, wie wir unsere Zukunft gestalten wollen,

vielleicht hätten wir in einem normalen Jahr sogar zusammen gesungen und gegessen.

Jeder hätte mindestens eines der Lieder gekannt: Happy Birthday. Das hätten wir für unsere Namensgeberin gesungen, die heute vor 148 Jahren geboren wurde und hier bei uns aber immer noch so präsent ist, dass wir manchmal meinen, wir hätten sie gekannt. Und sie wäre stolz gewesen, dass wir für unseren Event ihren Geburtstag gewählt haben. Auch sie steht für das, was wir feiern: sich einsetzen für und mit anderen Menschen.

Wir wollten heute gemeinsam mit Care feiern, dass wir seit 10 Jahren zusammen arbeiten. Diese Arbeitsbeziehung trägt so gut, weil uns viel verbindet: wir glauben daran, dass man die Zukunft aktiv gestalten kann und auch muss. Wir glauben daran, dass die Gestaltung von allen getragen werden muss und deswegen Partizipation und demokratische Prozesse zum Leben dazu gehören müssen. Wir glauben auch, dass man anderen nicht von oben herab hilft – man räumt ihnen Steine aus dem Weg, aber den Weg wählen alle für sich selbst.

Wir hätten heute als Schule den Partnerschaftspreis von Care bekommen. Das hätte uns unglaublich stolz gemacht, denn dies ist eine Auszeichnung für unsere Haltung. Wir hätten Frau Awan, Frau Friedrichs und den Profilkurs We Care (auch mit den Schüler_innen, die die Schule inzwischen abgeschlossen haben) in die erste Reihe geschoben und gesagt: Wow, das ist vor allem euer Preis. Informationen zum Preis finden Sie hier:

https://www.care.de/fileadmin/user_upload/Engagement/Aktionen_und_Events/Veranstaltungen_und_Preisverleihungen/care-preise-bis-2020-uebericht-stand-240720.pdf

Wir holen das nach. Denn auch wenn wir es lange nicht durften: Es ist nicht davon auszugehen, dass wir das Feiern in der Pandemie verlernt haben!!!!

Ich freue mich auf den Tag und halte alle auf dem Laufenden,

Sabine Kreutzer

Digital Erasmus+ meeting “Sound in body, sound in mind”

Gepostet von am Mai 4, 2021 in Schulleben | Keine Kommentare

Digital Erasmus+ meeting “Sound in body, sound in mind”

On Friday 23 April, 70 Erasmus+ enthusiasts from the Czech Republic, Slovenia, Croatia, Lithuania, Finland and Germany met online and spent a great morning together, true to our project’s title “Sound in body, sound in mind”.

The project started in August 2019, the first meeting taking place in Hodonin, Czech Republic, in October, followed by the meeting in Nurmijärvi, Finland, in February 2020. Then, of course, everything came to a standstill. Instead of meeting in Makarska, Croatia, Bonn, Germany, Šentjernej, Slovenia and Riese, Lithuania we have all been put on hold.

Of course, we have kept in touch and it was great to see the “Erasmus-spirit” at work on Friday morning. The programme mirrored the diverse aspects of our project and its participants. We listened to informative presentations on nutrition, had the chance to meet and talk while filling out a questionnaire, watched videos about healthy cooking, became breathless doing workouts and dances, did quizzes, surveys and … talked!

Meeting and talking to students from the partner countries, this is, what students liked best. So, let’s hope we can soon resume our analogue meetings. Till then, digital meetings offer a great change from Corona routines and keep up the Erasmus-spirit.

A big “THANK YOU!” goes to Veronika Benešová in Hodonin, who is the best coordinator and moderator, ever 🙂

The digital program

1Short welcomeCzechia
2Kahoot quizCroatia
 SHORT BREAK 
3Video presentation and survey on healthy cookingFinland
4Find someone who… activityGermany
5Quizz on a and healthy lifestyle + learning a danceLithuania
 SHORT BREAK 
6P.E. workoutSlovenia
7Exchanging ideas and tips on Padlet and MentimeterCzechia

Alles Theater…

Gepostet von am Apr 28, 2021 in Schulleben | Keine Kommentare

Alles Theater…

Seit einigen Jahren kooperieren wir mit dem Theater Marabu in der Brotfabrik. Neben regelmäßigen Besuchen der Produktionen des Theaters finden Workshops für Darstellen und Gestalten und Literatur durch das Theater bei uns an der Schule statt.

Die Koooperation findet innerhalb des Projekts „Playground“ statt, das Projekt ist Teil der landesweiten Initiative Bildungspartner NRW – Bühne und Schule. Mit ihr fördert die nordrhein-westfälische Landesregierung zusammen mit den kommunalen Spitzenverbänden die systematische Kooperation von Bühnen und Schulen.

Der marabu projekte e.V. hat sich mit sieben Schulen verschiedenster Ausrichtung, der Marie-Kahle-Gesamtschule, der Gesamtschule Siegburg, der Bertolt- Brecht-Gesamtschule, der Vorgebirgs-Schule Alfter, der Realschule Beuel, dem Clara-Schumann-Gymnasium und der Elisabeth-Selbert-Gesamtschule, sowie mit zwei professionelle freien Theatern, dem Theater Marabu aus Bonn und dem Theaterkollektiv pulk fiktion aus Köln, zusammengeschlossen, um kulturelle und ästhetische Bildung als einen Bestandteil des kreativen Lernens stärker an den Schulen zu verankern, um als regional orientiertes Projekt miteinander und voneinander zu lernen und um kulturelle Bildung im Dialog inklusiv und vernetzt zu gestalten und so „step by step“ ein modellhaftes Konzept zu entwickeln, das ausgeweitet und für andere Interessierte nutzbar gemacht werden kann.

Wir freuen uns Teil diese Projektes zu sein und verbinden damit die Hoffnung, dass wir bald wieder viele solcher schönen Projekte vor Ort in der Schule durchführen können.

https://www.theater-marabu.de/

Unterricht ab dem 19. April 2021

Gepostet von am Apr 9, 2021 in Schulleben | Keine Kommentare

Unterricht ab dem 19. April 2021

Liebe Schulgemeinde,

wie alle Bonner Schule bleiben auch wir im Distanzunterricht, d.h. wir machen weiter wie in der letzten Woche. Jahrgänge 10 und Q1 kommen im Wechsel. Die übrige Schülerschaft wird in Distanz nach bewährtem Konzept beschult.

Der Nachweis eines aktuellen negativen Tests oder die Teilnahme am Test in der Schule bleiben Voraussetzung für die Teilnahme am Präsenzunterricht. Damit entfällt eine Widerspruchsmöglichkeit zukünftig. Wer nicht getestet werden möchte, kann nicht in die Schule kommen. Dies gilt für alle am Schulleben Beteiligten.

Wir sind nun verpflichtet, positiv geteste Schülerinnen auch beim Gesundheitsamt zu melden. Selbstverständlich wissen darüber dann die Erziehungsberechtigten auch Bescheid.

Das Vorgehen zu den Testungen bei den Abiturprüfungen, das organisatorisch und auch unter dem Aspekt der subjektiven Belastung nicht so einfach ist, sprechen wir mit den betroffenen volljährigen Schülerinnen und Schülern morgen, den 19.04.2021 um 15 Uhr ab. Der Link zum Videocall liegt im Moddleraum der Stufe.

Die Informationen des Ministeriums finden Sie hier:

https://www.schulministerium.nrw/ministerium/schulverwaltung/schulmail-archiv/14042021-schulbetrieb-im-wechselunterricht-ab-montag

Ich grüße Sie alle herzlich. Wir wären alle froh, wenn es endlich normal weitergehen könnte. Aber wir halten das bestimmt noch aus.

lhre

Sabine Kreutzer

Einzelheiten zum Wechselunterricht

Gepostet von am Mrz 8, 2021 in Schulleben | Keine Kommentare

Einzelheiten zum Wechselunterricht

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

wir haben die Planungen für den Wechselunterricht aktualisiert – die genauen Informationen finden Sie auf unserer Moodle-Lernplattform.

  • Die Wechselpläne für die Oberstufe werden weiter fortgeführt und gelten für die EF wie auf Moodle abgelegt.
  • Die Sekundarstufe I startet mit Gruppe B. Die Gruppenpläne sind in Moodle (Klassenraum) hochgeladen.
  • Es findet kein Mensabetrieb statt. Schüler_innen bringen für sich selbst Essen mit – es wird nur draußen gegessen.
  • Der Hof wird wieder nach Plan genutzt, in den Sitzordnungen kann der Klassenraum benutzt werden. In der vierten Stunde ist der Sandkastenbereich für die Grundschule reserviert – wir weichen auf die Sportanlage aus.

Hofplan für die Pause              15.-26.03.2021
– Bewegungspause und Mittagspause –
Bitte unbedingt darauf achten, dass die gesamte Spielfläche genutzt werden kann, aber das Zusammenstehen vermieden wird. Abstände einhalten!!!!
Zwei Jahrgänge halten sich nach wochenweisem Plan pro markiertem Schulhofbereich auf:
Jahrgang 5 und 8:            Bereich 3
Jahrgang 6 und 10:          Bereich 1
Jahrgang 7 und 9:            Bereich 2

  • Die Klassenlehrerteams richten die Sitzordnung so ein, dass die Sitzordnung nach den WP Fächern aufgeteilt wird. Es sitzen also immer die Lateiner bei einander, die NW ler usw. Denn so können sich die SuS auch während des WP-Unterrichtes, wenn der Fachlehrer nicht da sein sollte, unterstützen.
  • Die Sitzordnung in der SI wird wie gehabt in den Ordner Lehrerzimmer Neubau geheftet. Die Sitzordnung wird bei jedem Raumwechsel eingehalten (Eltern: sprechen Sie darüber bitte mit Ihren Kindern: die Quarantänewahrscheinlichkeit vervielfacht sich ansonsten – bei der geringsten Abweichung geht wahrscheinlich die gesamte Gruppe in Quarantäne). Für die SII gilt: je öfter Sie neben den gleichen Personen sitzen können, umso besser.
  • Regelung zu außendifferenzierten Fächern:  sie finden im Klassenverband statt.
    Das bedeutet im Einzelnen:
    • Religion wird im Klassenverband unterrichtet
    • TC und HW findet wie gehabt in nun eben sehr kleinen Gruppen statt. Die Stundenpläne gelten also wie gehabt.
    • Mathe, Englisch, Deutsch und Chemie, soweit bereits in Grund-/Basis- und Erweiterungskursen unterteilt ist, finden ebenfalls im Klassenverband statt. Die Aufsicht liegt bei den jeweiligen E-Kurs-Lehrer_innen, die G-Kurs-/Basiskurs-Lehrerinnen pendeln oder holen aus einer Klasse eine Gruppe in ihren Raum (Sitzordnung ggf. neu einrichten und dann beibehalten, bitte ebenfalls dokumentieren, an welchen Tagen das vorgenommen wurde).
    • Der WP-Unterricht findet vierzehntäglich in Präsenz statt. Die Kinder, die jeweils im Distanzunterricht sind, bearbeiten die gleichen Aufgaben zu Hause. Ein Zuschalten über Video ist nicht möglich, da der Kurs aufgrund der ministeriellen Vorgaben gar nicht zusammenkommt. Jeder Fachkollege/jede Fachkollegin startet den Unterricht in einer Klasse. (siehe Tabelle in Moodle) Diejenigen, die keiner Gruppe zugeordnet sind gehen bitte zunächst mit den NW Kollegen in den NW Raum, da der NW Raum aus sicherheitstechnischen Gründen immer besetzt sein muss.

So ist gewährleistet, dass jeder Fachlehrer alle seine WP Schüler und Schülerinnen im 14-Tages-Rhythmus sehen und Fragen klären kann. Um das umzusetzen, waren in vielen Gruppen Raumänderungen erforderlich.

Fach Spanisch im Jahrgang 8 und 9:

Die Stunde am Dienstag in der 5 Stunde verläuft digital. Die SuS sitzen in Klassen getrennt in den angegebenen Räumen (Tabellen siehe unten). So kann die Lehrerin während des digitalen Unterrichtes auch wandern.

Für die Spanischstunde während der Daltonzeit gilt:  Schülerinnen und Schüler des Spanischkurses bleiben im Klassenverband und die Spanischlehrerin besucht die Schülerinnen und Schüler in dieser Stunde und kann so bei Aufgaben unterstützen.