Schulleben

Mit bunten Farben ins neue Jahr

Gepostet von am Jan 24, 2020 in Schulleben | Keine Kommentare

Mit bunten Farben ins neue Jahr

Der Arbeitskreis zu „Schule der Vielfalt“ glänzt mit der ersten Aktion im Januar und bringt Farbe in die graue Jahreszeit. Ein Treppenaufgang wurde mit bunten Farben gestaltet und erinnert so bei jedem Gang daran, dass wir eine vielfältige Schule sind, in der alle Menschen mit Respekt behandelt werden.

Vielen Dank für diese tolle Aktion!

http://www.schule-der-vielfalt.de/

Gute Nachrichten kurz vor Weihnachten!

Gepostet von am Dez 18, 2019 in Schulleben | Keine Kommentare

Gute Nachrichten kurz vor Weihnachten!

Ein kleines, oder größeres, Weihnachtsbonbon haben wir noch kurz vor den Weihnachtsferien für Sie, welches so im letzten Jahr auch an unserem Wünsche-Weihnachtsbaum in der Schule hätte hängen können. (Vielleicht haben sie es ja auch schon der Presse entnommen):

Wir haben uns um den Deutschen Schulpreis 2020 beworben und uns unter den besten 20 Schulen qualifiziert!

Das ist für uns ein Ergebnis, welches wir jetzt schon feiern, auch wenn wir nun natürlich auf die kommende Jury-Phase schauen und unser Bestes geben. Jetzt wird es spannend!

Im Januar und Februar werden Expertenteams die TOP 20-Schulen besuchen und im Anschluss nominiert die Jury im März bis zu 15 Schulen für den Deutschen Schulpreis 2020.

Alle Informationen zum aktuellen Wettbewerbsjahr finden Sie hier.

https://www.deutscher-schulpreis.de/aktuelles-wettbewerbsjahr

Bonner »Open Roberta Coding Hub« im Deutschen Museum Bonn

Gepostet von am Nov 28, 2019 in Schulleben | Keine Kommentare

Bonner »Open Roberta Coding Hub« im Deutschen Museum Bonn

Am Dienstag, 19. November 2019 wurde im Deutsches Museum Bonn der Startschuss für den ersten »Open Roberta Coding Hub« in Bonn gegeben. Mit der Gründung solcher Coding Hubs erleichtert das Fraunhofer-Institut für Intelligente Analyse- und Informationssysteme IAIS in Sankt Augustin Kindern und Jugendlichen – Mädchen wie Jungen – den Zugang zur digitalen Welt.

Aufbauend auf den Erfolg von »Roberta« hat das Fraunhofer IAIS mit »Open Roberta«, unterstützt durch Google.org, und inhaltlich in eigener Verantwortung, sein erfolgreiches pädagogisches Konzept um eine innovative technische Plattform erweitert: Eine frei verfügbare, Cloud-basierte Open-Source-Software ermöglicht es Schülerinnen und
Schülern ab zehn Jahren, mit Spaß und ohne technische Hürden das Programmieren zu lernen.

Für das Deutsche Museum Bonn, von Beginn an und das heißt seit mehr als 17 Jahren bei »Roberta« dabei, beginnt damit eine neue Phase in der Vermittlung digitaler Inhalte. Denn es arbeitet künftig – auch über den Coding Hub hinaus – eng mit dem Fraunhofer IAIS zusammen und wird einmal mehr zu einem Experimentierfeld in Sachen Bildung. Mit dem Deutschen Museum eröffnet der nunmehr 25. Open Roberta Coding Hub deutschlandweit.

Schülerinnen und Schüler der Marie- Kahle-Gesamtschule Bonn ließen sich von den Teilnehmern Ashok Sridharan, Oberbürgermeister Bundesstadt Bonn, Prof. Dr. Stefan Wrobel, Institutsleiter des Fraunhofer IAIS, Dr. Wieland Holfelder, Vizepräsident Engineering und Leiter des Google Entwicklungszentrums in München und Dr. Andrea Niehaus, Leiterin Deutsches Museum Bonn beim Programmieren von kleinen Robotern und blinkenden Mikroplatinen über die Schulter schauen.

Die Workshopleiter waren sehr angetan von den Kindern, die voller Freude und Motivation gecodet und programmiert haben.

Was wünscht sich denn mein Kind da eigentlich?

Gepostet von am Nov 18, 2019 in Schulleben | Keine Kommentare

Was wünscht sich denn mein Kind da eigentlich?

Elternabend zum Thema „Gaming“ an PC,

Spielekonsole oder Smartphone

Wir laden zu diesem Schwerpunkt herzlich ein zum „Elternabend Medienkompetenz“ am Donnerstag, den 5.12. um 19 Uhr ins Forum der Marie-Kahle-Gesamtschule.

Jugendliche wünschen sich gerne aktuelle Spiele für ihr Spielmedium und es ist nicht immer einfach zu durchblicken,  was sich hinter der bunten Verpackung verbirgt und was es gegebenenfalls zu beachten gibt.

Wir gehen zum Beispiel den Fragen nach:

  • Welche Spielekategorien gibt es?
  • Was ist aktuell im Vorweihnachtsgeschäft auf dem Markt?
  • Wie sieht es aus mit der Altersfreigabe und rechtlichen Konsequenzen?

Vor allem werden Sie selbst aktuelle Spiele ausprobieren und
sich so auch selbst eine Einschätzung bilden können, ob dies geeignet für Ihr Kind ist.

Neue KURS-Partnerschaft mit den GFO-Kliniken

Gepostet von am Nov 18, 2019 in Schulleben | Keine Kommentare

Neue KURS-Partnerschaft mit den GFO-Kliniken

Die Schulgemeinschaft der Marie-Kahle-Gesamtschule hat Grund zur Freude, denn eine neue KURS-Partnerschaft mit den GFO-Kliniken wurde eingeleitet. Die Partnerschaft ist eine große Bereicherung für die Marie-Kahle-Gesamtschule und eine tolle Ergänzung zu den bereits bestehenden mit dem Hafenbetreiber „Am Zehnhoff-Söns“ und dem „Deutschen Museum“.

Die Ratifizierungsfeier fand am 13.11. vor der Elternberufsbörse im Forum der Marie-Kahle-Gesamtschule statt. Die Feier wurde von Anja Warnke (KURS-Koordinatorin der Bezirksregierung) moderiert und von Leonard Wilsing am Klavier musikalisch ausgestaltet.

Durch diese Zusammenarbeit mit den GFO-Kliniken erhalten die Schüler*innen viele zusätzliche praktische Möglichkeiten, sich im Rahmen der Berufsorientierung mit dem großen Bereich der Pflegeberufe auseinanderzusetzen  und berufliche Perspektiven zu entwickeln.

Eine konkrete Umsetzung der Zusammenarbeit findet bald statt: Herr Pottkämper von den GFO-Kliniken wird im Rahmen eines wählbaren Neigungskurses „(M)eine Chance … Ideen für die Zukunft“ berufliche Perspektiven vorstellen und anhand praktischer Übungen Tätigkeitsbereiche in Pflegeberufen aufzeigen. Grundsätzlich haben die Schüler*innen hier die Chance, Arbeitgeber aus der Region kennen zu lernen und einen Einblick in verschiedene Berufsfelder zu erhalten.

Weiterhin werden die GFO-Kliniken mit einem Info-Stand auf der jährlich stattfindenden Elternberufsbörse vertreten sein. Eltern stellen dort im persönlichen Gespräch mit den Schüler*innen  die eigenen Berufe und Ausbildungswege vor. Auch unsere KURS-Partner sind eingeladen und nehmen regelmäßig daran teil.