Schule ist eine Solidargemeinschaft

Schule ist eine Solidargemeinschaft

Um besonders gefährdeten Menschen in der Schüler- und Lehrerschaft weiter die Möglichkeit zu geben, auch nach Aufhebung der Maskenpflicht in die Schule zu kommen, herrscht an unserer Schule ab morgen Maskengebot – man kann an seinem festen Sitzplatz laut ministerieller Vorgaben (siehe unten) die Masken abnehmen, aber man muss es nicht tun.

Die Maske wiegt aus der Sicht vieler Menschen weniger schwer als Unterrichtsausfall oder das Fehlen besonders gefährdeter Schüler_innen. Inklusion bedeutet, dass alle an Bord sein können – natürlich auch die, die die Maske als große Belastung empfinden.

In diesem Sinne wollen wir zusammenstehen. Mit Masken.

Ihre

S. Kreutzer, LGeD‘

Aktuelle Informationen des Ministeriums finden Sie hier:

https://www.schulministerium.nrw.de/ministerium/schulverwaltung/schulmail-archiv/archiv-2020/31082020-informationen-zum-schulbetrieb

Hierzu auch die Pressemeldung des Oberbürgermeisters der Stadt Bonn:

https://www.bonn.de/pressemitteilungen/september/ob-sridharan-empfiehlt-weiterhin-im-unterricht-alltagsmasken-zu-tragen.php