Am 11.01. geht es los!

Am 11.01. geht es los!

Liebe Schulgemeinde,

zum Schulbeginn am 11.01.2021 im Distanzunterricht haben wir als Schulleitung für Sie noch einmal zusammengefasst, wie der Distanzunterricht laufen soll und welche besonderen Regelungen nun laut Erlass gelten.

Erlauben Sie mir eine Bemerkung vorab: Distanzunterricht ist die 2. Wahl, die in der Not entsteht. Niemals werden wir es schaffen, dass das genauso gut wird wie Zusammensein in der Schule. Wir müssen davon ausgehen, dass alle ihr Bestes geben – und anerkennen, dass das manchmal immer noch nicht richtig toll sein wird. Das gilt für uns alle: Eltern, Mitarbeiter_innen der Schule und auch Schülerinnen und Schüler.

Wir haben im Dezember für die Schulschließung in unserem Beschluss „Unterricht in Zeiten der Pandemie“ bereits folgendes beschlossen und Sie alle dazu informiert:

„Bei Schulschließung:

Es werden Aufgaben eingestellt und es gibt in jeder Stunde eine Kontaktphase (Video, Chat, Telefon), die aber nicht notwendig zu Beginn der Stunde liegt. Das bedeutet, dass der Stundenplan weiter eingehalten wird. Daltonstunden werden digital angeboten – d.h. wer Dalton in einer Lerngruppe hat, kann über Moodle per Nachricht von  Schüler_innen angeschrieben werden und erhält sofort eine Antwort – dafür muss man nicht in einem digitalen Kursraum sein. Sie sind auch für Einzelförderung per Telefon etc. nutzbar – parallel zur digitalen Präsenz.“

In der jetzigen Situation, in der viele Menschen, so auch _Lehrerinnen und Lehrer, gleichzeitig arbeiten und ihre Kinder betreuen sollen, halte ich folgende Vereinbarungen für richtig:

  1. Es gibt Lernaufgaben und auch immer wieder Kontaktphasen, aber nicht in jeder Stunde – das schaffen weder Lehrer_innen mit Kindern noch Schüler_innen: so viel Video und Chat bringt weder den entscheidenden Lernfortschritt noch machen aus den Erfahrungen im Dezember die heimischen Netzwerke das mit. Kontaktphasen werden im Daltonplan angekündigt.
  2. Oben in  allen  Moodle-Fachräumen liegt ein Link zu Jitsi oder Big Blue Button, für den es keine zeitliche Begrenzung gibt. Dieser Videoraum ist dann immer betretbar für alle, die im Moodle Raum sind. Manchmal hat die Lehrperson hierhin im Daltonplan auch zum Unterricht eingeladen. Schüler_innen können sich aber auch jederzeit dort für Gruppenarbeiten und zum Austausch treffen.
  3. Wir stellen weiter in allen Fachstunden die Anwesenheit fest und führen das Klassenbuch weiter. Lehrer_innen legen fest, wie man sich in der Stunde meldet (Senden einer Nachricht über Moodle, Video, Aufgabenabgabe usw.). Distanzunterricht darf nicht unentschuldigt versäumt werden und wir werden gewissenhaft dafür sorgen, dass niemand verloren geht.
  4. Eltern melden weiter krank, Sekretariat trägt unmittelbar ein. Eltern melden hier auch technische Probleme, so dass wir wissen, warum Ihr Kind ggf. im Distanzunterricht nicht erscheint.
  5. Wir verzichten für die Zeit des Distanzunterrichts auf  schriftliche Entschuldigungen.
  6. In Anlehnung an unser Leistungskonzept markieren wir auch im Distanzunterricht deutlich, in welchen Phasen und bei welchen Aufgaben gelernt werden soll und wann Leistung bewertet wird. (z.B: Du kannst im Chat immer Rückfragen stellen: Lernen, es gibt also keine dummen Fragen oder schlechte Noten / Du gibst am Ende der Stunde eine Zusammenfassung ab: Leistung – ggf. kommst du in die stichprobenartige Korrektur und für die Nicht-Abgabe bekommst du eine schlechte Note). Lehrer_innen werden nicht alle abgegebenen Arbeiten korrigieren können – das schafft man einfach nicht. Sie werden offenlegen, wann sie was bewerten.
  7. Im Distanzunterricht sollen Kompetenzen erworben werden – diese können wir gut über die Kompetenzerwartungen auf den Daltonplänen formulieren und damit eine für alle klare Bewertungsgrundlage schaffen (Das ist die Tabelle unten auf den Daltonplänen).
    Feststellungsprüfungen darüber können natürlich auch im Januar, aber auch bei Rückkehr in den Präsenzunterricht – wann auch immer – erfolgen.
  8. Profile, Sprachförderung, Mathe-Führerschein etc. finden weiter digital statt.
  9. An unserem Thementag, dem 27.1.2021 machen wir Unterricht.
  10. Das Praktikum findet nicht statt – vereinzelte Ausnahmen (sehr besondere Plätze, konkretisierte Aussicht auf Ausbildungsplatz, lebenspraktische Schwerpunkte) können genehmigt werden. Sprechen Sie dies bitte – sofern noch nicht geschehen – mit den Klassenlehrer_innen ab, die dies ihrerseits mit der Abteilungsleiterin besprechen. Das Praktikum findet stattdessen in den letzten drei Wochen vor den Sommerferien ab dem 14.06.2021 statt. Jahrgang 9 hat demnach regulären Unterricht – hier kann es am Anfang ggf. zu Verzögerungen kommen, da die Kolleg_innen kurzfristig vorbereiten müssen.
  11. Nachschreibklausuren Q1/Q2 und die Kommunikationsprüfungen in Q1 im Januar finden statt. Alle versäumten Klassenarbeiten in SI und EF sind entfallen.
  12. Für die Daltonzeit gehen wir zurück zum Altbewährten: freie Lehrerwahl. Schüler_innen bekommen Übersicht über eingesetzte Lehrer_innen (über Moodle, zu Beginn der Woche) und kontaktieren diese per Mitteilung in Moodle oder Mail und bitten um Unterstützung. Lehrer_innen melden sich mit einem Vorschlag zum  Treffpunkt zurück. Je nach Zahl der Anfragen kann das auch für eine andere Daltonstunden gelten – dann war der Raum eben voll, wir kennen das 😉
  13. Ausleihe von Endgeräten? Wir geben Endgeräte mit personalisiertem Leihvertrag aus. Mailen Sie an distanzunterricht(at)marie-kahle-gesamtschule.de – wir arbeiten mit Hochdruck dran, haben Sie ggf. ein wenig Geduld. Wir melden uns bei Ihnen, wenn Sie das Gerät abholen können.
  14. Alle Kinder, die in ihrer Lebensphase vor beondere Herausforderungen gestellt sind, werden von Lherer_innen kontaktiert und es wird ein individuelles Lernkonzept vereibart. Zum Teil ist dies schon geschehen, bis Dienstag, den 13.02.2021 sollten wir das abgeschlossen haben.
  15. Liebe Schulgemeinde, melden Sie sich bei uns, wenn es schwierig ist oder wird. Alle Ansprechpartner_innen von Herrn Becher für die Schulsozialarbeit über das Schulleitungsteam, die Elternpflegschaft, die Schülervertretung, natürlich alle Klassen- und andere Lieblingslehrer_innen sind erreichbar! Mir persönlich schreiben Sie gerne eine Mail mit einem oder zwei Zeitfenstern, zu denen Sie gut mit mir telefonieren könnten, wenn Sie meinen, dass ich Ihre und eure Situation verbessern kann.

Auch wenn wir uns nicht sehen, stehen wir zusammen.

Ihre

Sabine Kreutzer