Wechselunterricht für alle Jahrgänge ab dem 15.03.2021

Wechselunterricht für alle Jahrgänge ab dem 15.03.2021

Liebe Schüler_innen, Liebe Eltern, Liebes Kollegium,

es geht weiter! Die neuen Regelungen sollen zunächst der Schulkonferenz zur Kenntnis gegeben werden. Dies haben wir getan und werden nach einer Rückmeldefrist von den Mitgliedern der Schulkonferenz am Montag nachmittag endgültig hier veröffentlichen, wie wir vorgehen.

Hier finden Sie die Information an die Schulkonferenz gekürzt:

Die Regelungen zum Wechselunterricht für alle Stufen sind heute eingetroffen und entsprechen erfreulicherweise dem, was wir bereits planerisch vorbereitet hatten.

  1. Hier der Link zur Mail des Ministeriums:

https://www.schulministerium.nrw.de/themen/schulsystem/regelungen-fuer-schulen-ab-dem-15-maerz-2021

2. Hier unsere Planung in knappen Unterpunkten:

a. Alle Klassen nehmen im wöchentlichen Wechsel am Unterricht teil. Die zweite Hälfte des Alphabets kommt ab dem 15.3.2021, die erste Hälfte des Alphabets ab dem 22.03.2021 – damit ziehen wir mit Stufe 10 gleich und vermeiden „Geschwisterkollisionen.“ Die genaue Trennung in jeder Klasse geben wir Montag in den Moodle-Räumen der Klassen und dem Lehrerzimmer bekannt.

b. Religion wird erlassgemäß im Klassenverband erteilt.

c. In Fächern mit äußerer Differenzierung (Mathematik, Englisch, Deutsch, Chemie) bleibt die Klasse im Klassenraum – Fachlehrer_innen der Grundkurse gehen mit in die Klassenräume oder holen jeweils die Schüler_innen eines Klassenverbands (also etwa alle aus der a oder alle aus der b) in ihren Grundkursraum zu einer Intensivphase.

d. Der Wahlpflichtbereich wird in einer Präsenzstunde und einer Stunde in Distanz erteilt, damit fachbezogene Unterrichtsgespräche möglich bleiben.

e. Die Betreuung für die Klassen 5 und 6 kann weiterlaufen.

f. Räumliche Kapazität für eine Betreuung der Schüler_innen in 7 bis 10, die bislang in der Notbetreuung sind, gibt es nicht. Wir können hier nur noch einzelne Härtefälle – in der Regel in Kooperation mit dem Amt für Jugend und Familie – berücksichtigen.

g. Wir prüfen Anfang der Woche, ob es Lunchpakete geben kann. Ansonsten gilt nach wie vor: die Schüler_innen müssen draußen essen, können aber in fester Sitzordnung ihre Pausenräume nutzen, solange sie Abstand einhalten.

h. Ganz wichtig: wir freuen uns sehr auf die Kinder und sind froh, dass sie zumindest für eine Woche vor Ostern alle noch einmal zurückkehren und wir uns auch die Zeit nehmen können, zu schauen, wie es den Kindern geht und was ihre Bedürfnisse sind. Dazu zählen, wie in der Mail ebenfalls ausgeführt, sicher nicht die verpassten Klassenarbeiten, sondern Gespräche, Bewegung, Pausengespräche und einfach so etwas wie Alltag.

Ihre Sabine Kreutzer

Für den Schulalltag gelten die gleichen Regeln wie vor dem Lockdown:

  • Hände desinfizieren bei Betreten der Gebäude;
  • Hände regelmäßig waschen;
  • Immer gleiche Sitzpläne (gerade in SII: achten Sie darauf, dass Sie in möglichst vielen Kursen in gleichen Konstellationen sitzen, das senkt die Wahrscheinlichkeit für Quarantäne!)
  • Gegessen wird in jedem Fall draußen auch morgens beim Frühstart.
  • Wir wissen noch nicht, ob und wie die Mensa wieder öffnet (Infos folgen).
  • Solange wir im Wechselunterricht sind, können in der Mittagspause die für alle Lerngruppen der SI festgelegten Pausenräume für die Regenpause bei jedem Wetter genutzt werden. Die feste Sitzordnung muss auch dort beibehalten werden.  Die SII nutzt vorerst in der ersten Phase das Forum.
  • In der Bewegungspause gehen Sie nach draußen (falls sich ein Dienst findet, können wir über Heißgetränke für die Pausen gerne sprechen 😉
  • natürlich herrscht Maskenpflicht.