Neuerungen im Ganztagsbetrieb

Der von uns lang ersehnte Ganztagsbetrieb bringt einige wichtige Änderungen im Alltag der Kinder mit sich. Schon im November haben wir die Stundentafel für den Ganztag in der Schulkonferenz mit folgendenÄnderungen festgelegt:

OLA, das offene Lernangebot, ist im Jahrgang 5 und 6 jetzt zweistündig. Es kann aus 8 Angeboten gewählt werden, in der Regel für ein Halbjahr. Die Angebote umfassen Kunst, Theater, den Rechenführerschein, NW-Forscher, Englisch, Politik, erste Hilfe und neu nun auch Spanisch, ein kurs, er sich besonders an Muttersprachler richtet.

– Im Jahrgang 6 sind die WP-Angebote Latein und Französisch nun vierstündig statt wie bisher dreistündig.

– In jedem Jahrgang gibt es nun MA (Medienerziehung und Arbeitsstunden). Hier wird das selbstständige Lernen und Arbeiten, auch mit der Lernplattform, trainiert.

– MIA sind die neuen Mittagsangebote: in der Mittagspause, die 60 Minuten dauert, werden in verschiedenen Klassenräumen in Parterre Freizeitangebote gemacht: es gibt ein Mädchencafé, einen Kunsttreff, Angebote zur Entspannung und auch Bewegungsangebote in der Turnhalle. Auch die Redaktion der geplanten Schülerzeitung hat die Arbeit in dieser Woche aufnehmen können.

– Der Schulkiosk, der im Rahmen einer Schülerfirma aufgebaut wird, arbeitet mittags und auch schon vor Unterrichtsbeginn. Im Angebot sind Vollkornbrötchen, der „pimp-your-body“ Fitnessbecher (Rohkost mit und ohne Dips) und auch verschiedene Shakes. Der Kiosk serviert Shakes und anderes im Sinne der Müllvermeidung in essbaren Waffelbechern und achtet darauf, dass alles lecker und gesund ist.

– Der Schulchor probt nun Freitags in der 6. Stunde.

– Montags, Mittwochs und Donnerstags kann in der Mensa gegessen werden.