Marlenes Bericht vom Milchcup

Liebe Leserin, lieber Leser,

ich wette ihr habt vom Tischtennisturnier gehört! Wenn ja, dann habe ich hier tolle Nachrichten für euch!

Wir kamen wie jeden Tag in die Schule, doch irgendetwas war anders als sonst. Besonders für das Mädchenteam der 5b und für die beiden Jungenteams 5c und 6d. Alle wussten , dass heute das Tischtennisturnier war. Aufgeregtheit und Freude waren allemal dabei. Noch in der Schule besprachen wir alles, was es zu besprechen gab. Als wir losfuhren, fragten sich wahrscheinlich die meisten was passieren würde. Bahn, U-Bahn und Bus, und schon waren wir da:

Am Turnierplatz.

Etwas später, als die Marie-Kahle-Truppe sich umgezogen hatte, und spielbereit war, spielten wir uns ein. Wir gingen die Sache mit Freude an, als gerufen wurde, dass das Turnier beginnt. Alle schrien fröhlich durch die Gegend. Spaß hatten alle – doch die Freude verflog rasch. Leider schied das Mädchenteam der 5b schon in der Vorrunde aus.

Aber wie man zu sagen pflegt: „Die Hoffnung stirbt zuletzt.“ Die Jungs waren ja noch im Rennen. Die Mädchen warteten und sahen den Jungs zu. Den besten Platz der Marie-Kahle-Truppe erreichte die 6d. Dieses Team schaffte es auf den 5. Platz, weil sie leider gegen die Waldorf-Schule scheiterten.

Wir hatten trotzdem alle Spaß und freuen uns auf´s nächste Mal !!!