Gesamtschule: eine Schule für alle

Sprachförderung und Integration 

In unserer Schule kommen Menschen mit den verschiedensten Begabungen, kulturellen und sozialen Hintergründen, vielfältigsten persönlichen Eigenheiten, mit und ohne Behinderungen zusammen. Diese Situation bietet Ressourcen für die eigene persönliche Entwicklung.

Als Gesamtschule bieten wir alle Schulabschlüsse an, jeder Mensch wird entsprechend seiner Entwicklung gefördert und gefordert, um alle zum bestmöglichen Lernerfolg zu verhelfen.

Seit dem Schuljahr 2012/13 führen wir integrative Lerngruppen an unserer Schule. In diesen Klassen werden auch Kinder mit sonderpädagogischen Förderbedarf unterrichtet. Kontinuierlich wird hier die Frage aufgeworfen, wie guter Unterricht aussehen kann, wenn die Kinder der Klasse die verschiedensten Voraussetzungen mitbringen.

Dabei geht es um Methoden, Lehrpläne, innere und äußere Differenzierung, kompetenzorientierte Leistungsbewertung und um das Förderkonzept der Schule.

In den Lernplänen nach Dalton-Pädagogik greifen wir dies auf – alle Lernaufgaben werden auf unterschiedlichen Lernniveaus gestellt, sodass wir unterschiedliche Lernwege zulassen.

Von dieser Haltung profitieren somit alle Schülerinnen und Schüler, weil wir die erarbeiteten Konzepte natürlich nicht nur in der integrativen Lerngruppe, sondern in allen Lerngruppen umsetzen.