Erste Lesenacht an der Marie-Kahle-Gesamtschule

Erste Lesenacht an der Marie-Kahle-Gesamtschule

Am 3.Dezember fand die erste Lesenacht an unserer Schule statt. Die Siegerinnen und Sieger des Vorlesewettbewerbs in den Jahrgängen 5 und 6 waren hierzu eingeladen und durften jeweils zwei Freundinnen oder Freunde aus ihrer Klasse mitbringen. Die Eltern spendeten kleine Leckereien für den Abend oder Brötchen fürs Frühstück.

Um 19.00 Uhr fanden sich alle ein und wir machten es uns in einem Klassenraum mit Matten, Kerzen und ein wenig Lichterschmuck so richtig gemütlich. Als Erste las Frau Krämer, eine Schülermutter, aus dem Buch „Die Kurzhosengang“ von Victor Caspak u.a. Im Warmen hörten wir, wie eine Schule in Kanada im Schneesturm einfach vom Erdboden verschwindet und die vier Helden sich in kurzen Turnhosen durch den Schnee kämpfen müssen.

Nach einer Essenspause am reichhaltigen Buffet – die Kinder stellten kreative Teller mit Brezeln, Käse, Möhren, Gummibärchen und Chips zusammen – las unser zweiter Gast, unsere Kollegin Frau Thelen, aus dem Buch „Hinter verzauberten Fenstern: Eine geheimnisvolle Adventsgeschichte“ von Cornelia Funke. Hier entpuppt sich ein „blöder“ Adventskalender mit Bildern als Tor zu einer anderen Welt, in die wir als Zuhörer mit der Heldin Julia eintauchen durften, um Guten und Schurken zu begegnen. Da die Kinder inzwischen in ihre Schlafsäcke gekrabbelt waren, wurde es im Klassenraum, der schon längst nicht mehr wie ein solcher aussah, zunehmend kuscheliger. Frau Kreutzer erschien als dritter Gast des Abends und brachte „Das Weihnachtsgeheimnis“ von Joostein Gaarder u.a. mit. Der Junge Joachim folgte dem Mädchen Elisabet auf einer wundersamen Reise durch Europa. Dabei reisen sie auch zurück in die Vergangenheit, bis sie zu Jesu Geburt in Bethlehem ankommen.

Die Nacht endete damit, dass jeder in dem von ihm oder ihr mitgebrachten Buch mit Taschenlampe lesen durfte, bis die Augen zufielen.

So war es nicht verwunderlich, dass am nächsten Morgen noch alle schliefen, als die erste Mutter mit Brötchen kam. Nach einem fröhlichen, gemeinsamen Frühstück waren wir uns einig, dass dies der Beginn einer schönen Tradition an unserer Schule sein sollte. Die erste Lesenacht war bestimmt nicht die letzte!

An dieser Stelle beglückwünschen wir noch einmal unseren Schulsieger beim bundesweiten Vorlesewettbewerb, Sebastian Krämer (6c), und wünschen ihm viel Erfolg für die nächste Runde auf Stadtebene!

Grit Geßler-Schmitz und Sabine Scholtheis