Ein kleiner Blick in den Technik-Unterricht…

Ein kleiner Blick in den Technik-Unterricht…

Technik? Was ist denn das? Technik umgibt uns alle – tagtäglich arbeiten wir mit Technik, nutzen technische Geräte und können und wollen uns diese schon gar nicht mehr aus unserem Leben weg denken. Sei es der Wecker oder das Handy, die uns morgens wecken – die elektrische Zahnbürste, die uns im Badezimmer begegnet oder das Fahrrad, welches uns in die Schule bringt – in all diesen Gegenständen steckt Technik!

Wer nun denkt, dass Technik als Schulfach bedeutet, wir beschäftigen uns ausschließlich mit elektrischen Geräten, der liegt falsch! Hauptsächlich geht es im Technikunterricht um technische Abläufe! Alle Schülerinnen und Schüler sollen verstehen, wie technische Abläufe funktionieren. Hierzu zählt nicht nur die Theorie sondern auch die Praxis. Im Unterricht arbeiten wir mit verschiedenen Materialien: Holz, Kunststoff, Metall und natürlich auch mit elektronischen Elementen. Doch den Anfang bildet in Klasse 5 der Werkstoff Holz, den die jetzige Klasse 6 im letzten Schuljahr intensiv behandelt und mit allen ihnen zur Verfügung stehenden Werkzeugen bearbeitet haben. Einen kleinen Einblick ermöglicht uns Luise Wilsing, die liebenswerter Weise einen kurzen Arbeitsbericht schrieb! Hierfür vielen, herzlichen Dank!                                                                            Jonas Reinhold

Mein Handschmeichler

Im TC Unterricht haben wir, die ehemaligen 5er, Handschmeichler mit Herrn Reinhold gemacht. Einen Handschmeichler kann man in der Hand halten und damit spielen. Seine abgerundeten Ecken fassen sich ganz glatt an. Es tut gut, einen Handschmeichler in der Hand zu bewegen.

Zuerst haben wir die Werkzeuge besprochen und auch Holz war ein Gesprächsthema.

Als nächstes haben wir unsere eigenen Fischformen aufs Holz, das wir selbst „abgelängt“ haben, gezeichnet.

Danach haben wir grob zurechtgesägt und mit einer Holzraspel weiter gemacht.

Im Anschluss haben wir mit einer Feile gearbeitet und ganz viel gefeilt und die Ecken abgerundet.

Als auch dieser Arbeitsschritt abgeschlossen war, haben wir mit einem Schleifklotz und Schleifpapier gearbeitet bis alles ganz glatt war. Am Ende haben wir die Oberfläche des Handschmeichlers mit einem besonderen Öl behandelt.

Zu aller Letzt haben wir noch einen Ständer für unsere Handschmeichler gefertigt, denn dieser wird ja nicht immer in der Hand gehalten. Und so stehen unsere Werkstücke nun auf unseren Fensterbänken und Schreibtischen.                                                                                                     Luise Wilsing (6a)