Ein Flüchtlingszelt auf unserem Schulhof und anschließend auf der Hohe Straße in Köln

Ein Flüchtlingszelt auf unserem Schulhof und anschließend auf der Hohe Straße in Köln

Am Dienstag, den 1. April, sammelten wir vom Profilkurs We Care viele Stöcke und Äste am Rhein, mit denen wir am Donnerstag eine tolle Aktion vorhatten.

Am Donnerstag, den 3. April, war es dann so weit: der Künstler Hermann Josef Hack kam zu uns in die Schule. Nach der ersten Stunde trafen wir uns mit ihm auf dem Schulhof, wo wir gemeinsam ein Flüchtlingszelt aufbauen wollten. Herr Hack hatte dafür viele schöne bunte Planen, mitgebracht.

Als erstes bauten wir ein stabiles Gestell aus unseren  zuvor gesammelten Stöcken und Ästen. Dann war Bewegungspause, viele Schüler betrachten unser kleines Bauwerk neugierig und fragten uns, was das ist. Danach befestigten wir die Planen.

Am Ende sah unser Zelt richtig gut aus. Dies war die Generalprobe, denn am Mittwoch, den 9. April wollten wir Flüchtlingszelte, in der Kölner Innenstadt, mitten in der Fußgängerzone aufbauen. Die Aktion in Köln mit dem Künstler war sehr schön und interessant. Viele Menschen haben uns zugeschaut und befragt. Die Kölner Presse war auch da. Auf der folgenden Internetseite kann man einen Artikel zu der von uns durchgeführten Aktion lesen:

http://www.ksta.de/innenstadt/kuenstler-hermann-josef-hack-campieren-auf-koelns-einkaufsstrasse,15187556,26802978.html

Die von uns aufgebauten Flüchtlingszelte wird Herr Hack im Sommer nach Palästina mitnehmen und dort im Flüchtlingscamp zur Nutzung aufstellen.

a1a2a3