Die Klasse 5d besucht die Gedenkstätte

Eindrücke von Maria, Lukas, Melisa, Kaltrina, Bekir, Marc, Johanna und Amal der Klasse 5d nach dem Besuch der Gedenkstätte für die Opfer des Nationalsozialismus in Bonn:

„Unsere Klasse, die Klasse 5d, ging am 13.12.2012 in eine Gedenkstätte in der Franziskanerstr. 9. Wir haben viel über die Opfer des Nationalsozialismus erfahren, am meisten über die jüdischen Menschen, die gejagt und getötet wurden.“

„In der Gedenkstätte wurden wir in vier Gruppen eingeteilt. Die einen zwei Gruppen haben Theater gespielt und die anderen haben mehr über Marie Kahle geforscht. (…) Das hat mir sehr gut gefallen.“

„Wir haben geforscht, gelesen, geguckt, gelernt und erklärt.“

„Wir haben herausgefunden, dass Marie Kahle den Juden geholfen hat, obwohl sie wusste, dass das verboten war. Aber sie hat sich gegen die Nazis gestellt und geholfen.“

„Ich habe mich in der Gedenkstätte traurig und andererseits auch glücklich gefühlt, weil das jetzt nicht mehr so ist.“

„Mich hat es beeindruckt, dass die Marie sich geopfert hat.“

„Marie Kahle war eine tapfere Frau.“

„… und ganz interessant fand ich die Gegenstände von früher.“

„Wir, aber nicht ich, haben Theater gespielt. Ihr fragt euch, wieso nicht? Ich habe geforscht! Wir haben über Marie Kahle geforscht! Das war sehr spannend.“